Abendgebete

Feierabendgebet 07.August 2020
Liebe Schwestern und Brüder,
die Sommerferien sind zu Ende und der Sommer kehrt zurück. Die Wärme tut uns gut, und doch lähmt die Hitze auch die eine oder andere Aktivität. Sie lädt ein, es nicht zu übertreiben, Maß zu halten und mit den Kräften gut umzugehen. Und sie lädt ein, die Seele baumeln zu lassen, ein Eis zu essen und am lauen Sommerabend noch lange in die Sterne zu schauen. Es wird Wochenende, Zeit für Gebet.
Lieber Gott,
danke, dass du, dein Heiliger Geist uns so wohlig umgibst wie die Wärme dieser Tage uns umhüllt wie eine wärmende Decke. Danke, dass du bei uns bist und wir uns nicht fürchten müssen, sondern Zuversicht haben können, Hoffnung ausstrahlen dürfen und wissen, dass wir alle unsere Sorgen zu dir tragen können. Herr, das tut gut – danke.
Und so bitten wir für die vielen Menschen in dieser Welt,
für die Kranken, Notleidenden, Menschen mit Sorgen und Angst,
für die Sterbenden und Trauernden, für die Verstorbenen,
für die Menschen mit neuen Plänen und Gestaltungswillen,
für die Optimisten und die Pessimisten,
für die Menschen mit Verantwortung für andere,
für Arme und Reiche,
für Kümmerer und Pfleger, Retter und Helfer
für die Menschen, die von Katastrophen und Gewalt betroffen sind,
für die Verzagten und Unsicheren,
für die Selbstsicheren und die Überzeugten,
für deine Kirche und ihre Gemeinden,
sende deinen Heiligen Geist, so dass an all diesen deine Gnade, deine frohe Botschaft und die Hoffnung auf das ewige Leben sichtbar werde, so dass der Glauben und die Zuversicht in der Welt stark werden und Frieden wird.
Amen.
Der Herr segne dich und behüte dich.
Der Herr lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig.
Der Herr erhebe sein Angesicht auf dich und schenke dir Frieden.
Amen.
Prädikant Prof. Dr. Enno Stöver, St. Petrus Kirchengemeinde Hamburg-Heimfeld