Heimfeld warm halten

Im Winter wird es vermutlich in vielen Wohnungen in Hamburg kalt sein. Wir wollen Heimfeld warm halten.

Im Gemeindehaus St. Petrus können Sie nicht nur Ihre Glieder aufwärmen, sondern auch Ihr Herz erwärmen. Wir wollen Ihnen die Möglichkeit geben, nicht allein zu Hause sitzen zu
müssen, sondern sich in der Gemeinde zu begegnen und es gemeinsam warm zu haben. Das Gemeindezentrum bietet dafür
gute Räume. Sie können hier arbeiten, Bücher aus unserer Bibliothek lesen und Kaffee oder Tee kochen.


Zwei Warmhalteangebote für Heimfeld:

WARMER RAUM
Mit Start am 29. November wird es im Gemeindehaus St. Petrus immer von Dienstag bis Donnerstag durchgehend von 9-19 Uhr
einen warmen Raum geben. Dieser steht allen Menschen offen.
Egal, ob Sie dort klönen, arbeiten oder sich einfach für eine Weile aufwärmen wollen. W-LAN und Heißgetränke sind vorhanden.
Einfach vorbeikommen und netten Menschen begegnen.


WARMER SONNTAG
Ab dem 1. Advent, 27. November, wird es jeden Sonntag nach dem
Gottesdienst (11 Uhr) um 12.30 Uhr in St. Petrus ein einfaches und kostenloses Mittagessen geben. Danach ist im Clubraum des Gemeindehauses Zeit für Begegnungen, einen Kaffee trinken, Klönschnack oder ein kurzweiliges Nachmittagsprogramm. Ihre Anmeldung zum Essen ist hilfreich, aber nicht zwingend.


MITMACHEN
Wenn Sie Lust haben, können Sie bei diesem schönen Projekt mitmachen. Wir suchen noch Menschen,
die zweitweise den Warm-Raum in St. Petrus betreuen, dort mit Menschen ins Gespräch kommen, Kaffee und Tee kochen. Zudem suchen wir Helfer, die sich beim Kochen des Mittagessens an den
Sonntagen beteiligen können.


Auch Ihre Spende für „Heimfeld warm halten“ ist willkommen.
„Heimfeld warm halten“ ist ein gemeinsames Projekt des Rotary Clubs Hamburg-Harburg, des Rotary Clubs Hamburg-Haake und der Kirchengemeinde St. Petrus Heimfeld.


Kirche und Gemeindehaus
St. Petrus: Haakestraße 100,
21075 HH-Heimfeld
Infos und Kontakt: www.petrusheimfeld.de
Telefon: 790 49 66 (Pastor Borger)
Anmeldung zu den Sonntagen:
buero@petrus-heimfeld.de oder
790 49 66.
* Das Projekt läuft, solange es entsprechend kalt ist